10% Rabatt auf die erste Bestellung!
Einlösbar mit dem Gutscheincode: APO10

Immunsystem stärken

Unsere körpereigene Abwehr schützt uns vor Bedrohungen, mit denen wir tagtäglich konfrontiert sind. Je besser sie arbeitet, desto leichter kann der Organismus Krankheitserreger oder körperfremde Stoffe neutralisieren.

Angriff ist die beste Verteidigung

Neben der wichtigsten Barriere gegen Eindringlinge – unserer Haut, die bereits einen wesentlichen Schutz darstellt – verfügt der Körper über ein ausgeklügeltes Verteidigungssystem, das immer dann tätig wird, wenn potenziell gefährliche Elemente entdeckt werden. Dabei ist es nicht relevant, ob es sich um Viren, Bakterien, verdorbenes Essen, künstliche Substanzen oder krankhafte Zellen handelt. Die Reaktion ist immer dieselbe, erkennen, angreifen und unschädlich machen. Zwei Bereiche sind hier wesentlich: das angeborene und das erworbene Immunsystem!

Das angeborene Immunsystem ist relativ unspezifisch und greift einfach alles an, was ihm unbekannt ist und was die natürlichen mechanischen Fangnetze Haut und Schleimhäute überwinden konnte. Dringt ein Erreger in den Körper ein, werden umgehend Fresszellen und sogenannte Killerzellen losgeschickt, um das Problem zu beseitigen.

Das erworbene Immunsystem hingegen passt sich im Laufe des Lebens auf mögliche Gefahren an, entwickelt sich weiter und reagiert spezifischer. Es verfügt praktisch über eine Art Gedächtnis, bildet im besten Fall Antikörper gegen Erreger, mit denen man bereits früher Bekanntschaft gemacht hat und ermöglicht so dem Organismus eine schnelle, zielgerichtete Reaktion bei einem erneuten Kontakt.

Ist unsere körpereigene Verteidigung durch unterschiedlichste Faktoren geschwächt, z. B. aufgrund von Stress, Schlaf- und Bewegungsmangel, ungesunder Ernährung, Nikotin oder Alkohol, kann dies zu erhöhter Infektanfälligkeit führen, die den Körper noch weiter belastet.

Vitamine das gesunde Doping zur Selbstverteidigung

Wer sich erst mit Vitaminen beschäftigt, wenn im Spätherbst die Nase wieder läuft und man einfach nicht mehr richtig fit werden will, hat den optimalen Zeitpunkt für das Pushen der eigenen Abwehr verpasst. Ideal wäre es, den Organismus bereits jetzt auf den Winter vorzubereiten und durch die Einnahme von verschiedenen Vitaminen zu stärken. In der folgenden Tabelle haben wir die für eine perfekte Funktion unseres Immunsystems so wesentlichen Substanzen – die Vitamine A, C, D, B6, B12 und Folsäure – übersichtlich zusammengefasst.

VitaminFunktionEnthalten in
AWichtig zur Erhaltung von Haut bzw. Schleimhäuten als Schutzbarriere, unterstützt das ImmunsystemLeber, Grünkohl, Karotten, Petersilie, getrockneten Marillen, Dill
CBekanntester Verteidiger des Immunsystems und exzellenter RadikalfängerSpinat, Paprika, Brokkoli, Kohl, Schwarzen Johannisbeeren, Sanddorn, Hagebutten, Aronia- und Gojibeeren
DUnterstützt die Entwicklung und Arbeit unserer ImmunzellenFetten Fischen (Lachs, Thunfisch), Leber, Eiern, Käse, Pilzen, Avocados. Der Körper kann es jedoch auch selbst bilden (Sonne)
B6Wichtig für Immunsystem, Nerven, Blutfarbstoff (Hämoglobin)Nüsse, Milchprodukte, Fleisch und Vollkorngetreide
B12Wichtig für Immunsystem, Zellteilung, BlutbildungTierische Produkte wie Fleisch, Fisch und Käse, zB Cheddar
Folsäure (B9)Wichtig für Wachstumsprozesse, ZellteilungVor allem frisches grünes Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse

Ebenfalls wichtig ist eine ausreichende Versorgung mit gewissen Spurenelementen, die ganz wesentlich für die optimale Funktion des Immunsystems sind.
Zink etwa hat einen großen Einfluss auf unsere Körperabwehr und ist als Enzym für viele Stoffwechselvorgänge unverzichtbar. Gute Zink-Lieferanten sind z. B. Nüsse, Linsen und Erbsen. Selen unterstützt verschiedenste Immunprozesse und schützt Zellen vor freien Radikalen (Radikalfänger). Reich an diesem Spurenelement sind Paranüsse und Pilze.

Superfoods & Co.

Immer wieder liest man von einigen Pflanzen, die aufgrund ihrer natürlichen Inhaltsstoffe geradezu prädestiniert dafür sind, die uns eigene Verteidigung zu pushen. Dazu gehören beispielsweise die Vitamin-C-Bomben Aronia- und Goji-Beeren oder auch der gute alte Sonnenhut – Echinacea. Dieser ist in der Volksmedizin seit Jahrhunderten zur Aktivierung des Immunsystems und zur Vorbeugung bzw. Behandlung von Atemwegsinfekten bekannt. Ebenfalls ein echtes Wunderkraut hat man mit der Zistrose zur Hand, die immunmodulatorisch gegen Bakterien, Viren und Pilze wirkt. Hagebutte, Sanddorn und Zitrusfrüchte sind zudem geeignet, das Immunsystem, etwa in Form von warmen Tees, wieder auf Vordermann zu bringen.

Es gibt also viele Wege, um uns in der kalten Jahreszeit von innen heraus zu stärken. Gemeinsam mit einer gesunden Lebensweise, einer ausgewogenen Ernährung, Stressvermeidung, Bewegung an der frischen Luft, genügend Schlaf und Sonnenlicht können Sie Ihren Organismus bestens auf die Abwehr von Krankheitserregern vorbereiten. Ihre ApoLife Apotheke ist hier in puncto Unterstützung und wirksamer Präparate, wie z. B. dem ApoLife Immun-Sirup mit Zistrose und Zink, ApoLife 5 Vitamin B Komplex oder ApoLife 22 Vitamin C plus, zur Vorbeugung wie auch zur Behandlung eine hervorragende Anlaufstelle!

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr

Kontakt

Salvator-Apotheke Kirchdorf KG
Hauptplatz 17, 4560 Kirchdorf
   +43 7582 60910
  +43 7582 60 910 - 51
office@apotheke-kirchdorf.at

Im Notfall

COVID Notruf 1450
Ärztenotdienst 141
Vergiftungszentrale +43 1 406 4343

Apotheken Notruf 1455

Mitglied von

Copyright Salvator-Apotheke Kirchdorf KG. Alle Rechte vorbehalten.